WIEDERERWACHEN | DIE KUNST GEHT NACH DRAUSSEN! | OPEN AIR GROUP SHOW | 12.12.-20.12.2020

In WIEDERERWACHEN transformieren 31 Künstler*innen neun Tage lang mit ihren Werken die Vorplätze, Terrassen, Fenster sowie die Parkplätze rund um den Standort der STATION Berlin und des Hotels Aletto in der Luckenwalder Straße am Gleisdreieck in Kreuzberg. Sie verwandeln im übertragenen Sinne diesen Ort in ein Gesamtkunstwerk.

DEEDS WORLD - Tracey Snelling_Fuck_2020

Tracey Snelling, Fuck 2020

Die Bandbreite der Genres reicht von Skulpturen, Fotos, Malereien, Papierarbeiten und Installationen bis hin zur Performance-Kunst. Das Besondere: die Kunstwerke können sowohl im Vorbeigehen von der Straße aus betrachtet werden als auch beim Vorbeifahren von der Linie U1 und U3 aus. Sie sind öffentlich zugänglich, ohne Eintritt.

DEEDS WORLD - Toshihiko Mitsuya_Anonymous relatives, Gardener_2013

Toshihiko Mitsuya_Anonymous relatives, Gardener, 270 x 140 x 260 cm, 2013

Das Kunst-Projekt WIEDERERWACHEN knüpft an das Potential der freien Szene und Subkultur in Berlin an. Es ist ein Appell an Künstler*innen, selbst aktiv zu werden, sich auf das Gemeinschaftsgefühl zu besinnen und zusammen den widrigen Umständen, die zur Absage von zahlreichen Ausstellungen geführt haben, kreativ zu begegnen. Die Initiatorin und Kuratorin dieser Ausstellung ist die deutsche Fotokünstlerin Semra Sevin, die die Konzeption und Umsetzung von Ausstellungen zu ihrem erweiterten künstlerischen Handlungsfeld entwickelt hat.

DEEDS WORLD - Miriam Lenk_Janus Fairy_Epoxy Resin_2015

Miriam Lenk, Janus Fairy, Epoxy Resin, 325 x 120 x 100 cm, 2015

HIGHLIGHTS

Die Werke der KünstlerInnen sind im Spazierengehen von der Straße und in den Fenstern von drei Gebäuden sowie von der U-Bahn-Linie 1, 2 & 3 auf der 10 x 11 m großen Terrasse der STATION Berlin zu sehen. Am Eröffnungstag werden um 18 Uhr und 19 Uhr Ivar van Urk & Manfred Peckl und Catherine Lorent eine musikalische Einlage auf dem Parkplatz der STATION zur Luckenwalder Straße hin darbieten. Neben jedem Kunstwerk wird ein QR-Code mit weiteren Informationen über den Künstler und das Werk angezeigt. 1-zu-1-Führungen können mit der Kuratorin über den Registrierungslink gebucht werden.

DEEDS WORLD - Miray Seramet_Hildegard Nr 12_Nylon auf Molton genaeht

Miray Seramet, Hildegard Nr.12, Nylon auf Molton genäht, 150 x 150, 2015

BETEILIGTE KÜNSTLER & KÜNSTLERINNEN

Erik Andersen, Jofroi Amaral, Lotta Bartoschewski, Olivia Berckemeyer, Per Christian Brown, Birte Bosse, Andreas Hachulla, Gregor Hildebrandt, Alicja Kwade, Miriam Lenk, Via Lewandowsky, Catherine Lorent, Marius Mathisrud, Toshihiko Mitsuya, Manfred Peckl, Luciana Penjak, Maik Schierloh, Susanne Schirdewahn, Sandra Schlipköter, Nadja Schöllhammer, Nina Schuiki, Miray Seramet, Caro Suerkemper, Zuzanna Zita Skiba, Tracey Snelling, Csilla Szabó, Lucy Teasdale, Philip Topolovac, Peter Vink, Sador Weinsčlucker and Marian Wijnvoord.

DEEDS WORLD - Andreas Hachulla_Warrior of the World_Digitaldrawing_2019

Andreas Hachulla, Warrior of the World, Digitaldrawing, 2019

Vernissage

Samstag, 12. Dezember von 16-22 Uhr
Sonntag, 13. Dezember von 16-20 Uhr

Finissage

Samstag, 19. Dezember von 16-22 Uhr
Sonntag, 20. Dezember von 16-20 Uhr

Anmeldung ist verpflichtend unter  https://bit.ly/3fdGbBL

Musik-Performances

12. Dezember
18 Uhr: ferp can more by Ivar van Urk & Manfred Peckl
19 Uhr: Catherine Lorent

Walk-by Kunst von der Straße: & Drive-by Lichtkunst von Peter Vink aus der U1 & U3  
Öffnungszeiten: Montag-Freitag 16-20 Uhr, Sa 16-22 Uhr, Sonntag 16-20 Uhr
Anmeldung unter https://bit.ly/3fdGbBL

DEEDS WORLD - Caro Suerkemper_Untitled_ceramic_2010

Caro Suerkemper, Untitled, ceramic, 54 x 25 x 27cm, 2010

WO? STATION BERLIN & HOTEL ALETTO
Luckenwalder Straße 4-6 und 12-14, 10963 Berlin-Kreuzberg

WANN? Montag bis Freitag, 16-20 Uhr, Samstag 16-22 Uhr, Sonntag 16-20 Uhr

KOSTET? Der Zugang ist kostenlos

This post is also available in: English

2 replies on “WIEDERERWACHEN | DIE KUNST GEHT NACH DRAUSSEN! | OPEN AIR GROUP SHOW | 12.12.-20.12.2020

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.