Visions in Motion | Patrick Shearn | Kunstinstallation am Brandenburger Tor | bis 10.11.2019

Am 1. November 2019 stiegen die Botschaften der Kunstinstallation „Visions in Motion“ des Künstlers Patrick Shearn von Poetic Kinetics am Brandenburger Tor in die Luft. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 30. Jubiläum der Friedlichen Revolution und des Mauerfalls werden bis zum 10. November am Brandenburger Tor 30.000 Wünsche, Hoffnungen und Ideen auf Bändern von 30.000 Menschen als Teil der Installation über der Straße des 17. Juni schweben. Gemeinsam mit Moritz van Dülmen und Simone Leimbach, Geschäftsführer und Projektleiterin von Kulturprojekte Berlin, gab der Künstler einen Einblick in die schwebende Installation.

ART at Berlin - Kunstinstallation Patrick Shearn Poetic Kinetics - Foto Thomas_Meyer

© Kunstinstallation: Patrick Shearn of Poetic Kinetics, kuratiert von Kulturprojekte Berlin, Foto: Thomas Meyer

In Anlehnung an die Transparente, die bei den Demonstrationen der Friedlichen Revolution getragen wurden, haben sich Zehntausende in Hunderten von Workshops – unter anderem der evangelischen Kirche – Veranstaltungen und Aktionen in Schulen, auf der Straße wie auf Festivals mit ihren Botschaften, Wünschen und Hoffnungen für die Zukunft oder auch ihren Erinnerungen an die Vergangenheit auseinandergesetzt.

ART at Berlin - Kunstinstallation Patrick Shearn Poetic Kinetics - Foto Thomas Meyer 2

© Kunstinstallation: Patrick Shearn of Poetic Kinetics, kuratiert von Kulturprojekte Berlin, Foto: Thomas Meyer

Aus den teils reflektierenden, verschiedenfarbigen „Botschaftsbändern“ entsteht ein sogenanntes Skynet im typischen Stil des Künstlers, welches sich scheinbar schwerelos vom Lindenrondell aus rund 150 Meter über der Straße des 17. Juni in den Himmel spannt. Hunderttausende haben während der Friedlichen Revolution mutig ihre Stimme erhoben und damit zum Fall der Mauer beigetragen. Die handgefertigte Kunstinstallation erinnert an dieses Engagement und ist in ihrer rechteckigen Form an die ehemalige Mauer angelehnt – dabei aber durchlässig und ständig in Bewegung.

ART at Berlin - Kunstinstallation Patrick Shearn Poetic Kinetics - Foto David von Becker

© Kunstinstallation: Patrick Shearn of Poetic Kinetics, kuratiert von Kulturprojekte Berlin, Foto: David von Becker

Über den Künstler
Der in Berlins Partnerstadt Los Angeles ansässige Künstler Patrick Shearn von Poetic Kinetics ist spezialisiert auf überlebensgroße Kunstwerke aus ultraleichtem Material, sogenannten kinetischen Skynets. Weltweit wurden die sich im Wind schwebenden Installationen unter anderem in Peking, Lissabon, Miami und Los Angeles gezeigt. Shearn ist Gründer, CEO und Creative Director des Studios Poetic Kinetics, das beim berühmten Coachella Valley Music & Arts Festival in Kalifornien für einige der bekanntesten, sich bewegenden Skulpturen verantwortlich ist.

ART at Berlin - Kunstinstallation Patrick Shearn Poetic Kinetics - Foto David von Becker 2

© Kunstinstallation: Patrick Shearn of Poetic Kinetics, kuratiert von Kulturprojekte Berlin, Foto: David von Becker

Eine weitere künstlerische und partizipative Auseinandersetzung mit der Friedlichen Revolution und dem Mauerfall ist das partizipative Filmprojekt „Aus Mut gemacht“ mit Kindern und Jugendlichen. Was bedeutet Mut heute für Kinder und Jugendliche? Bei dem Projekt im Rahmen der Festivalwoche haben Schulklassen und Gruppen aus ganz Berlin kurze Videos zu diesem Thema gedreht und darauf ihre persönlichen Antworten gefunden – und das in Formaten wie Zeitzeug*innen-Interviews, Stop-Motion und Animation, Musikvideos oder Kurzdokumentationen. Während der Konzeptionsphase wurden die Teilnehmer*innen in Workshops in Kooperation mit dem Filmprojekt-Partner ALEX Berlin begleitet und konnten Know-How zu Schnitt und Kameraführung lernen, Filmideen besprechen und weiterentwickeln.

Die Resonanz war sehr groß. Insgesamt wurden 53 Kurzfilme in den unterschiedlichsten Genres eingereicht. Eine Auswahl von 15 Kurzfilmen wird bei einer exklusiven Premiere im Cubix Kino am Alexanderplatz präsentiert. Alle Filme sind während der Festivalwoche an zwei Terminen in voller Länge im Programmpavillon am Alexanderplatz zu sehen.

„Visions in Motion“ ist eine Kunstinstallation des US-amerikanischen Künstlers Patrick Shearn mit seinem Studio Poetic Kinetics, kuratiert von Kulturprojekte Berlin. Unterstützt von der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und radioeins. Ein Gesamtprojekt der Kulturprojekte Berlin GmbH im Auftrag der Senatsverwaltung für Kultur und Europa. In Kooperation mit dem Berliner Beauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, der Stiftung Berliner Mauer, der Robert-Havemann-Gesellschaft und vielen weiteren Partner*innen, gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa sowie unterstützt von H&M und der Berliner Sparkasse. Außerdem: Wall GmbH und STRÖER, JMT EventService GmbH, Lightpower GmbH, LMP, Stromnetz Berlin GmbH und Berliner Wasserbetriebe.

www.mauerfall30.berlin

This post is also available in: English

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.