STAGELESS | Sven Marquardt | Friedrichstadt-Palast Berlin | 02.10.-29.11.2020

Der Friedrichstadt-Palast Berlin präsentiert in Zusammenarbeit mit C/O Berlin vom 2. Oktober bis 29. November die Fotoausstellung STAGELESS . SVEN MARQUARDT. Rund 70 Porträts von 26 Tänzer*innen des Ballettensembles, pandemiebedingt ihrer Bühne beraubt, werden von Felix Hoffmann, Hauptkurator von C/O Berlin, im Foyer des Palastes in Szene gesetzt. Die Ausstellung findet statt als Teil des EMOP – European Month of Photography.

DEEDS WORLD - Friedrichstadt Palast - Sven Marquardt StageLess - Marcello Letizia

Marcello | Foto: Sven Marquardt

Sven Marquardt, fotografischer Chronist von Identitäten und Tanzpublikum-Kurator der Berliner Techno-Szene, hat im Oktober vergangenen Jahres Mitglieder des Ballettensembles des Palastes unmittelbar nach einem Auftritt porträtiert. In der ihm eigenen Bildsprache ist es Marquardt gelungen, den Übergang von dramatischmaskenhaften Bühnenrollen zu den erschöpften Gesichtern der Tänzerinnen nach Vorstellungsende einzufangen. So entstanden eindringliche Porträts, die die Darsteller*innen bei der Metamorphose von ihrem professionellen zu ihrem privaten Ich zeigen. Authentisch und zeitlos zeigen die Fotografien eine andere Facette der Compagnie und geben so einen Blick hinter die glitzernde Fassade der größten Theaterbühne der Welt.

DEEDS WORLD - Friedrichstadt Palast - Sven Marquardt StageLess - Thea Barnwell

Théa | Foto: Sven Marquardt

Normalerweise lassen sich hier jährlich eine halbe Million Gäste von den Grand Shows begeistern. Doch am 11. März wurde dem Farbenrausch der Stecker gezogen. Den porträtierten Künstler*innen fehlt die Bühne, da aufgrund der Pandemie und anschließender Lüftungssanierung alle Vorstellungen bis Dezember abgesagt werden mussten. Die Kooperation des Palastes mit C/O Berlin zeigt jedoch, dass ein Haus, das aufgrund der Coronakrise aktuell kein eigenes Programm hat, sehr wohl zu einem außergewöhnlichen Gastspiel einladen kann – indem es sich in einen Ausstellungsort verwandelt, um seinen Gästen einen fotografischen Blick hinter die Kulissen zu schenken. Schenken kann man wörtlich nehmen, der Eintritt ist frei, täglich von 11- 20 Uhr.

DEEDS WORLD - Friedrichstadt Palast - Sven Marquardt StageLess - Beatrice Piastra

Beatrice | Foto: Sven Marquardt

„Trotz der unterschiedlichen Programme vom Friedrichstadt-Palast Berlin und C/O Berlin haben wir uns zusammengeschlossen, vereint in dem Wunsch, ein Zeichen der Solidarität zu setzen und Berlin als Kulturhauptstadt endlich wieder leuchten zu lassen“, so Dr. Berndt Schmidt, Intendant Friedrichstadt-Palast und Stephan Erfurt, Vorstandsvorsitzender C/O Berlin, in einem gemeinsamen Statement: „Dabei verbindet uns der Glaube, dass in einer Krise keine Kunst auch keine Antwort ist, sondern vielmehr neue kreative Wege eingeschlagen werden können.“

Marquardt, der bei Entstehung der Fotografien die gegenwärtige Situation nicht vorhersehen konnte, beschreibt seine Gedanken zu der beeindruckenden Bilderserie in dieser Form: „Bedenke am Anfang das Ende … Nach dem Besuch der VIVID Grand Show stand ich mit meinem Team noch eine ganze Weile vor dem Palast und schaute hoch, zu dieser riesigen Leuchtreklame des Hauses. Und wie sich jetzt wohl die Tänzerinnen fühlen, voller Adrenalin, dennoch erschöpft und damit beschäftigt, die letzten Spuren des makellosen Makeup wegzuwischen.
Metamorphose!
Zu Hause angekommen, schaute ich gefühlt 100mal die wunderbare Annie Lennox, in ihrem Musikvideo WHY, die sich darin backstage, melancholisch auf ihren großen Auftritt vorbereitet und mit jedem Pinselstrich zu einer Diva erstrahlt. Die Idee zu StageLess war geboren.“

DEEDS WORLD - Friedrichstadt Palast - Sven Marquardt StageLess - Hanna Woldt

Hanna | Foto: Sven Marquardt

Die Serie entstand in Zusammenarbeit mit Klaus Stockhausen, Fashion Director beim ZEITmagazin, und wurde von Felix Hoffmann von C/O Berlin in Zusammenarbeit mit Sven Marquardt kuratiert. Die Ausstellung umfasst ca. 70 Porträts auf großformatigen Leinwänden und Projektionen. Begleitend zur Ausstellung erscheint eine Publikation.

DEEDS WORLD - Friedrichstadt Palast - Sven Marquardt StageLess - Christine_Wunderlich

Christine | Foto: Sven Marquardt

Der Palast nimmt den regulären Spielbetrieb am 2. Januar 2021 wieder auf, da der
Berliner Senat zur sinnvollen Überbrückung der Coronakrise das Vorziehen einer
Lüftungssanierungsmaßnahme beschlossen hat.

WO? Friedrichstadt-Palast Berlin (Foyer), Friedrichstraße 107, 10117 Berlin-Mitte

WANN? täglich, 11:00 – 20:00 Uhr

KOSTET? Eintritt frei (siehe unten)


Der Friedrichstadt-Palast gibt Hinweise zum Besuch:

“Aufgrund der derzeitigen Bestimmungen kann nur eine begrenzte Zahl von Gästen gleichzeitig in der Ausstellung sein. Buchen Sie sich hier kostenlos Ihre Wunschzeit-Tickets. Damit erhalten Sie garantiert Einlass innerhalb Ihres Zeitfensters. Für spontane Gäste stehen 50 Einlässe pro Zeitfenster zur Verfügung. Gehen Sie einfach zum Haupteingang. Sie müssen Ihre Kontaktdaten vor dem Eintritt ins Foyer hinterlegen. Die Erfassung der Daten dient dazu, dass im Fall eventueller Infektionen Gesundheitsämter in die Lage versetzt werden, Infektionsketten nachvollziehen zu können. Im Foyer sind Sie dazu verpflichtet, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, außer beim Sitzen im Gastrobereich. Gäste, die im Rollstuhl sitzen oder keine Treppen steigen können, melden sich bitte telefonisch unter 030-2326 2326. Unser Servicepersonal ermöglicht Ihnen dann den Eintritt über den Rollstuhlzugang um die Ecke an der Johannisstraße.
Definition Zeitfenster: Sie können zu jedem Zeitpunkt innerhalb der gebuchten Zeitspanne die Ausstellung betreten, auch kurz vor Ende des Zeitfensters und sich auch nach dem Ende des Zeitfensters noch in der Ausstellung aufhalten. Das Ticket berechtigt zum einmaligen Einlass und ist personengebunden (wegen Trackingvorgaben). Bei der Buchung geben Sie bitte die korrekten Namen aller Gäste an.”

This post is also available in: English

2 replies on “STAGELESS | Sven Marquardt | Friedrichstadt-Palast Berlin | 02.10.-29.11.2020

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.