Natalie Christensen | The Deconstructed Self | Galerie Minimal | Führung durch die Ausstellung | 20.09.2019

Am heutigen Freitag, 20.09.2019, lädt Galerie Minimal, die Berliner Galerie für minimalistische Fotografie, zur letzten Führung durch die aktuelle Ausstellung “The Deconstructed Self” von Natalie Christensen ein.

ART-at-Berlin---Galerie-Minimal---Natalie_Christensen-Deep_Blue_Pool

Natalie Christensen, Deep Blue Pool

Das Los Angeles Center for Digital Arts ernannte Natalie Christensen zu einer der “Ten Photographers to Watch”. Nach Ausstellungen in London, New York und Los Angeles präsentiert die Amerikanische Fotografin und Psychotherapeutin ihre Arbeit “The Deconstructed Self” erstmalig in Berlin.

Portrait Natalie Christensen, The Deconstructed Self

Natalie Christensen findet ihre Motive in den banalen Szenen der Peripherie des Amerikanischen Südwestens. Fasziniert von dem unverwechselbaren Licht und der kristallklaren Luft, komponiert sie Fotografien von vorstädtischen Alltäglichkeiten, deren Symbolik tief in das Unterbewusstsein vordringen und dort Geschichten hervorrufen, die oft verstörend, manchmal amüsant, aber stets vertraut wirken.

ART-at-Berlin---Galerie-Minimal---Natalie_Christensen-A_Good_Day

Natalie Christensen, A Good Day

Bei Interesse an den Arbeiten Natalie Christensens nehmen Sie bitte Kontakt zur Galerie Minimal auf. Sie erhalten unverbindlich eine Preisliste. Für die gesamte Werksliste klicken Sie bitte hier.

WANN? Freitag 20. September 2019, ab 18:00 Uhr

WO? Galerie Minimal, Mittenwalder Straße 57, 10961 Berlin-Kreuzberg, +49 30 235 68 0 48, info@galerie-minimal.com

FINISSAGE: Freitag, 4. Oktober 2019, 18:00 – 22:00 Uhr

This post is also available in: English

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.