Herber Verlust: me Collectors Room Berlin schließt permanent

Der me Collectors Room Berlin, geschätzter und beliebter Ausstellungsort im Zentrum des Galerienviertels in Mitte, schließt im Jahr seines 10-jährigen Bestehens seine Räume in der Auguststraße permanent.

ART at Berlin - me-collectors-room-berlin-stiftung-olbricht-photo-daisy-loewl

Vorne Café, hinten zeitgenössische Kunst und Wunderkammer: me Collectors Room Berlin in der Auguststraße, Foto: Daisy Loewl

Die Betreiber teilten am Abend des 7. Mai 2020 mit, dass nach einer Dekade erfolgreicher Ausstellungs- und Vermittlungstätigkeit der me Collectors Room Berlin als Plattform für internationale Kunstsammlungen mit unterschiedlichsten Inhalten geschlossen wird. Nach umfassenden Umbauarbeiten wird in das für den me Collector Room errichtete Gebäude die Sammlung Peter Janssen – eine der weltweit umfangreichsten Kollektionen zur Ästhetik, Handwerks- und Kriegskunst der Samurai – in die Auguststraße 68 einziehen.

ART at Berlin - me-Collectors-Room-Berlin-Außenansicht-2010-16-Photo-Bernd-Borchardt

me Collectors Room / Stiftung Olbricht von der Kleine Hamburger Straße aus gesehen,
Foto: Bernd Borchardt

Die Stiftung Olbricht wird ihren Fokus weiterhin auf die Förderung von Projekten der kulturellen Bildung für Kinder und Jugendliche legen. Diese Vermittlungsarbeit im Bereich der kulturellen Bildung wird zukünftig von Berlin nach Essen verlegt, dem Wohnort des Ehepaars Claudia und Thomas Olbricht, Initiator des me Collectors Room und der darin ebenfalls untergebrachten Wunderkammer.

In Essen unterstützt die Stiftung Olbricht die Bodelschwinghschule und plant weitere Partnerschaften mit Schulen in der Region um Projekte der kulturellen Bildung zu fördern. Mit dem Museum Folkwang in Essen ist die Kooperation für ein „Artist in Residence“ – Programm in Vorbereitung.

ART at Berlin - me Collectors Room - Thomas Olbricht - Foto Stephanie Schneider

Thomas Olbricht am 27. Februar 2020 auf der Presseführung durch die Ausstellung
MOVING ENERGIES – 10 years me Collectors Room Berlin, Foto: Stephanie Schneider

In Berlin und Brandenburg wird die Stiftung Olbricht weiter das Wunderkammerschiff in Zusammenarbeit mit der Helga Breuninger Stiftung fortsetzen. Das Schiff fährt als musealer Raum seit 2016 durch Berlin und Brandenburg und bringt, mit Unterstützung seitens der Ministerien für Wissenschaft, Forschung und Kultur sowie für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, die Inhalte der Wunderkammer bis Ende des Jahres 2021 nach Brandenburg.

Ab voraussichtlich Herbst 2020 wird die Sammlung Peter Janssen, die jetzt noch in der Clayallee in Zehlendorf ansässig ist, in Mitte einziehen. Die Betreiber kündigen an, dass das “Samurai Museum Berlin” durch die außergewöhnlichen Exponate und den vielseitigen Einsatz zukunftsweisender Technik einen einmaligen Einblick in die nahezu 1.000-jährige Geschichte und Kultur Japans unter dem Einfluss der Samurai ermöglichen wird.

www.me-berlin.com/

www.samurai-artmuseum.com/

This post is also available in: English

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.