LUCKY GALLERY im Nhow Hotel Berlin | Vernissage am 19.01.2019

Vom Aktmodell zum Art Dealer: eine Berliner Galeristin und ihr Konzept in einem sich stark wandelnden Kunstmarkt.

Nathalie Crivelli (geb. in Zürich, 1984) ist fünfsprachig, hat einen Magna-cum-Laude Bachelor in Corporate Communication und einen Summa-cum-Laude Master in Management. Nach Berufserfahrungen im Event- und Finanzbereich sowie einem Spießertum-Overkill in ihrer Schweizer Heimat, stieg sie 2014 als Aktmodell in die Kunstszene ein. Unter dem Künstlernamen LUCKY lebt sie seit 2016 in Berlin.

DEEDS.WORLD Logo LuckyGallery at Nhow-1-min

Bald entstand in Natalie Crivelli die Idee, ihre Management- und Kommunikationsfähigkeiten durch die Vermarktung von Künstlern, mit denen sie u.a. als Muse arbeitete, weiterzuführen. Autodidaktisch sowie an der Freien Universität Berlin bildete sie sich in Kunstgeschichte und in „Management im Kunstmarkt“ weiter. Seit 2018 arbeitet sie als selbstständige Galeristin. Ihren strategischen Fokus setzt sie dabei auf ein Pop-Up-Galeriemodell, Kooperationen und Instagram-Marketing.

„Als Galerist reicht es heutzutage nicht mehr aus, sich Räumlichkeiten anzumieten, Kunst an die Wände zu hängen und auf Sammler zu warten. Man muss geographisch flexibel sein und sich im Rahmen des Event-Marketingprinzips mit branchenübergreifenden Partnern vernetzen. Mein Segment sind die Millennials, und diese muss man auch online, z.B. auf Instagram, mit spannendem Content abholen können. Der veraltete Gedanke, Kunst sei etwas Geschlossenes und Elitäres, ist für mich total unverständlich. Und warum sollte coole, progressive Kunst nicht auch mit unterhaltsamer Experience verbunden sein?“

Natalie Crivelli über ihr Galeriekonzept

Zum ersten Mal setzte Crivelli dieses Konzept im September 2018 um: unter dem Label LUCKY GALLERY organisierte sie eine einmonatige Pop-Up Ausstellung in Berlin-Mitte. Der erste Verkauf ging an ein Touristenpaar aus Beverly Hills, welches vorbei flanierte, als sie sich von der Bodypaint-Künstlerin und „Skin City“ TV-Star Robin Slonina aus Las Vegas als Instagram-Aktion ihren Körper bemalen ließ.

Am 19. Januar 2019 lädt die Schweizerin erneut zur Vernissage

Ihre nächste Ausstellung veranstaltet die Galeristin in Kooperation mit dem Music & Lifestyle Hotel Nhow in Berlin-Friedrichshain, in dessen in-house Gallery sie im Rahmen verschiedener Events Künstler*innen aus u.a. Paris, Chicago, Bangkok, Berlin und Sydney präsentiert. Am 19. Januar 2019 lädt Crivelli in eines der angesagten Hotels Berlins, direkt an der Spree, mit DJ, Special Guests, Performances, Drinks gesponsert von Vodka23 und natürlich internationaler, progressiver Kunst

Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler: Virut Panchabuse (Bangkok), Brad Robson (Sydney), Robin Barcus Slonina (Chicago), Dennis Wisnia (Hannover), RS Artist (Paris) und Chstisto Daskaltsis (Düsseldorf).

Alle Infos finden Sie unter http://luckygallery.de/.

Preview zum Programm:

  • 19:00 bis 21:00 Uhr: Live-Bodypaint by Robin Slonina.
  • 21:30 Uhr: Versteigerung von drei exklusive Vodkaflaschen, dekoriert und signiert von Pop-Art Künstler “RS Artist” aus Paris. Das Geld wird an PETA gespendet.
  • Ab 22:00 Uhr: Party mit feinstem Sound von DJ Soyr.
  • Der Abend wird von einem VERY Special Guest moderiert. So viel sei verraten: er ist blau, hat lange Ohren, ein Stummelschwänzchen und ist SEHR böse!

Vernissage: 19. Januar 2019, ab 19:00 Uhr

WO? LUCKY GALLERY in Nhow Hotel
Stralauer Allee 3
10245 Berlin-Friedrichshain
nathalie@luckygallery.de
www.luckygallery.de

This post is also available in: English

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.